Array ( [0] => facebook [1] => twitter [2] => google_plus )

Schwierigkeiten mit Google App Engine

Posted on:19. Januar 2015

Author:Markus Köhler

Category:IT

Share: / /

Als Ergänzung zu meinem ersten Artikel über die Google App Engine einige zusätzliche Erfahrungen, die bei der Arbeit oder Entscheidungsfindung im Zusammenhang mit der App Engine bedeutend sein können.

Deaktivierte Funktionen

Einige kritische Funktionen wurden auf der Google App Engine für PHP von vornherein deaktiviert und können auch nicht manuell aktiviert werden. Für manche Funktionen gelten funktionale Einschränkungen und wieder andere sind zwar deaktiviert, aber können bei Bedarf manuell wieder aktiviert werden.

Frameworks auf GAE

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass (nicht zuletzt auch wegen der deaktivierten Funktionen) gebräuchliche Frameworks nicht auf Google App Engine lauffähig sind. Das Symphony Framework funktioniert überhaupt nicht, beim Yii Framework kann man mit einigen Änderungen an den Komponenten des Frameworks eine Funktionalität erreichen. Aber trotzdem ist es nicht einfach, mit dem Yii Framework für GAE zu entwickeln, denn:

Unterschiede Development vs. Production

Auf dem lokalen Development-Server (Google App Engine Launcher) bemängelt Yii, dass das Memcache Modul für PHP nicht geladen ist. Dieses ist allerdings laut Google in der App Engine immer aktiv. Also ist eine lokale Entwicklung erst einmal nicht möglich, nach einem Deployment auf die produktive App Engine funktioniert die Basis-Seite aber ohne Probleme. Außerdem ist es ein echtes „Gefrickel“ mit den Konfigurationsdateien, denn man muss einige Pfade, die das Framework betreffen, wegen der statischen Dateien in die app.yaml eintragen.

Schlussfolgerung

Für mich persönlich ziehe ich daraus den Schluss, dass ich am liebsten ohne Framework entwickle. Das tue ich allerdings vorzugsweise immer und nicht nur auf der Google App Engine, also ist es eine persönliche Präferenz. Aber die zusätzlichen Probleme, die man sich auf der App Engine mit Frameworks wie Yii einbrockt, muss man erst einmal lösen und das frisst schon sehr viel Zeit – in meinem Fall zwei Tage ohne Fortschritt im Projekt. Selbstverständlich kommt man ab einer gewissen Größe und Komplexität eines Softwareprojektes nicht mehr um die Nutzung von Frameworks herum – dann macht es natürlich Sinn, tagelang die Konfiguration für die Google App Engine zurecht zu biegen. Aber für kleinere Projekte ist zumindest auf der Google App Engine die manuelle Entwicklung „from the scratch“ empfehlenswerter. Damit macht man deutlich schneller bemerkenswerte Fortschritte – und lernt nebenbei die Eigenheiten der GAE besser kennen und kann sich an diese anpassen.

GD Star Rating
loading...
One comment
  • Markus Köhler
    Posted on 17. Februar 2016 at 15:48

    Heute, ein Jahr später, hat sich meine Einstellung bzgl. PHP-Frameworks grundlegend verändert. Mir ist das Laravel Framework in der Version 5 ans Herz gewachsen und laut untersch. Quellen im Web entwickelt es sich ohnehin zu einem der führenden Frameworks heutzutage. Also würde ich Stand heute alle neuen Projekte auf dem Laravel Framework aufbauen.

    GD Star Rating
    loading...
    Reply

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: