Array ( [0] => facebook [1] => twitter [2] => google_plus )

Smartphone per IMEI orten oder sperren

Posted on:8. Dezember 2014

Author:Markus Köhler

Category:Technik

Share: / /

Spätestens, wenn man Opfer eines Smartphone-Diebstahls wurde, sollte man sich Gedanken über Sinn und Zweck der IMEI-Nummer machen.

Was ist die IMEI-Nummer?

Die IMEI (International Mobile Station Equipment Identity) ist eine 15-stellige Zahl, die jedem Smartphone bzw. GSM- oder UMTS-Endgerät zugeordnet wird und theoretisch eindeutig ist. Diese Nummer wird vom Geräte-Hersteller vergeben und soll der eindeutigen Identifizierung des Gerätes dienen, sie ist quasi der Fingerabdruck eines Mobilfunkgerätes.

Die Zahlenfolge ist in drei Blöcke gegliedert:

  • erste acht Ziffern: Type Allocation Code (TAC), davon die ersten beiden Ziffern die Akkreditierungsstelle, die restlichen sechs Ziffern der Zulassungscode
  • Ziffern 9-14: Seriennummer der Mobilfunkgeräts
  • letzte Zahl: Prüfziffer (wird aus vorherigen Zahlen berechnet)
  • sollten noch zwei weitere Ziffern angehängt sein, identifizieren diese die installierte Softwareversion

Jedes Mobilfunkgerät übermittelt bei der Einwahl ins Netz seine IMEI – darüber kann es eindeutig identifiziert werden. Nach einem Diebstahl oder Verlust des Gerätes kann man über die IMEI den Netzzugang des Gerätes sperren lassen – allerdings nur unter bestimmten Voraussetzungen, die ich weiter unten im Detail beleuchten werde. Nachteil ist, dass die IMEI mit ein wenig technischem Aufwand auch gefälscht werden kann, so dass ein Gerät mit gesperrter IMEI unter Umständen weiterhin ins Netz kommt.

Wie finde ich die IMEI meines Gerätes?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die IMEI herauszufinden:

  • Sie steht auf einem Aufkleber auf der Verpackung des Gerätes; manchmal auch in mehrfacher Ausfertigung, so dass man die Aufkleber an unterschiedlichen Orten aufbewahren kann.
  • Auf dem Gerät selbst ist die Nummer auch vermerkt, und zwar meist im Akku-Fach unter dem Akku.
  • Man kann die Nummer über das Einstellungs-Menü des Smartphones herausfinden: Einstellungen -> System -> Info zu Gerät -> Status -> IMEI (Benennung der Menüpunkte kann je nach Software-Version unterschiedlich sein).
  • Die IMEI lässt sich auch über eine Tastenkombination ermitteln: Mit dem Ziffernblock in der Telefon-App des Smartphones die Zeichenkombination *#06# eintippen.

Kann ich mein Smartphone per IMEI orten lassen?

Die Polizei darf ein gestohlenes Handy nicht einfach orten. Dies ist nur möglich, wenn beispielsweise im Rahmen eines Raubüberfalls das Handy entwendet wurde und das Opfer verletzt wurde, so dass ein schnelleres Auffinden des Täters möglich ist. Dabei geht es dann aber primär um das Orten des Täters, nicht aber um das Zurückbekommen des Smartphones. Offiziell heißt es, Handy-Ortungen werden nur bei lebensbedrohlichen Verbrechen vorgenommen, wenn eine unmittelbare Gefahr für Leib und Leben besteht.

Auch der Mobilfunkanbieter darf ein Handy nicht einfach orten, dazu benötigt er einen Gerichtsbeschluss. Wobei ein Gerichtsbeschluss offensichtlich nur in den oben genannten Fällen ausgestellt werden wird, das heißt ein gestohlenes oder verlorenes Smartphone per Ortung der Polizei oder des Anbieters zu finden, ist praktisch nicht möglich.

Technisch gesehen funktioniert die Ortung per IMEI nicht über den (GPS-)Standort, sondern über die Mobilfunkzelle/den Mobilfunkmast, an dem das Handy aktuell angemeldet ist, und evtl. benachbarte Mobilfunkmasten.

Kann ich mein Smartphone per IMEI sperren lassen?

Eine Sperrung per IMEI ist theoretisch möglich, so dass sich das betroffene Gerät danach nicht mehr in das Mobilfunknetz einwählen kann. Wie oben erwähnt, kann die IMEI allerdings mit ein wenig technischem Aufwand manipuliert werden, so dass das Gerät danach trotzdem noch ins Netz kommt. Allerdings bietet in der Praxis nur Vodafone in Deutschland diesen Service, bei allen anderen Mobilfunkanbietern ist das Sperren per IMEI nicht möglich, da es öfter vorkam, dass durch Zahlendreher unbeteiligte Smartphones gesperrt wurden oder technische Probleme bei der Sperrung auftraten.

Tatsächlicher Nutzen der IMEI

Nun fragen Sie sich evtl., wozu ist die IMEI denn dann gut, wenn man sein Gerät im Normalfall nicht orten und nicht sperren kann? Nun, auf jeden Fall sollte man der Polizei nach einem Smartphone-Diebstahl die IMEI des Gerätes mitteilen, vor allem nach Raubüberfällen der Kriminalpolizei. Diese wird dann auf eine Art Fahndungsliste gesetzt, so dass das Gerät bei einem Verkauf im Internet oder bei erneuter Inbetriebnahme aufgespürt werden kann.

GD Star Rating
loading...

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: