Array ( [0] => facebook [1] => twitter [2] => google_plus )

How To: Temperatur von HomeMatic Temperatursensor auslesen

Posted on:30. Januar 2016

Author:Markus Köhler

Category:Programmierung

Share: / /

Wie im Einleitungsartikel angekündigt, hier eine kurze Anleitung, wie man die Temperatur eines HomeMatic-Temperatursensors über C# auslesen kann.

homegear

Den Code habe ich hier wieder in eine separate Klasse ausgelagert, um das Programm übersichtlich zu halten. Diese Klasse ist auch nicht besonders kompliziert, hat aber noch eine Abhängigkeit.
homegear-code

Zunächst einmal benötigen wir die DLL der CookComputing.XmlRpc Klasse, Version 2, und müssen diese als Verweis ins Projekt einbinden. Außerdem das IHomeMaticProxy Interface aus den Beispielprogrammen von ELV. Unsere Klasse stellt am Ende zwei Werte öffentlich bereit: value (die Temperatur) und lowbat (ein boolescher Wert, der angibt ob die Batterieladung kritisch ist). Die beiden Werte stehen nach Aufruf von queryHG() bereit. Diese Methode benötigt außerdem noch die URL der HomeMatic-Zentrale oder von HomeGear, z.B. http://10.0.0.129:2001, und die beiden „Adressen“, die man z.B. über den HomeMatic-Manager oder die CCU herausfinden kann, einmal vom Typ „Maintenance“ (für die Batterie-Abfrage) und einmal vom Typ „Weather“ (für die Temperatur – hier könnte man auch Luftfeuchtigkeit („HUMIDITY„) abfragen).

Das Label mit der Batteriewarnung, in roter Farbe, kann man dann je nach Batteriestatus ein- oder ausblenden, im Beispiel-Screenshot oben ist es zur Veranschaulichung eingeblendet.

GD Star Rating
loading...

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: